Höfken: „Energiewende? #Kannstduauch !

Eingestellt von:

Start der Kommunikationskampagne #kannstduauch / Influencer zeigen die dezentrale Energiewende.

„Die Zustimmung für die Energiewende ist in der Bevölkerung groß, die weitaus meisten Menschen befürworten die Nutzung und den Ausbau Erneuerbarer Energien. Dabei wollen sie aber auch die Energiewende bewusst umsetzen und wissen, was sie konkret tun können. Hier setzt die von der ‚100 prozent erneuerbar stiftung‘ durchgeführte und vom Umweltministerium geförderte Kommunikationskampagne #kannstduauch an“, sagte Energieministerin Ulrike Höfken zum Start des gleichnamigen Instagram-Kanals. „Die Energiewende wird oft nur aus Sicht der Profis diskutiert. Wichtig ist aber gerade, den Menschen zu zeigen, wie sie persönlich ihre dezentrale Energiewende umsetzen können. Hierfür ist Kommunikation nötig. Deshalb wollen wir mit modernen Mitteln gerade der jungen Generation zeigen, was dezentrale Energiewende für jeden bedeuten und wie dezentrale Energiewende in unserem Alltag stattfinden kann“, so Höfken weiter.

Auf dem Instagram-Kanal #kannstduauch erläutern und vermitteln junge Influencerinnen und Influencer aus Rheinland-Pfalz einfach und verständlich Informationen zu verschiedenen Energiethemen. Auch bauen sie aktiv die Energiewende in ihren Alltag ein und berichten ihre persönlichen Erfahrungen.

„Dezentral heißt, dass die Menschen ihre Energieversorgung gemeinsam lokal und regional ausgestalten können, ihre Energie vor Ort gewinnen und auch verbrauchen. Denn bei der Umsetzung der Energiewende sind wir alle aufgefordert anzupacken, damit dieses Generationenprojekt gelingt. In einem dezentralen Energiesystem kann eben jede und jeder mitmachen. Das fördert die Akzeptanz der Energiewende und generiert Wertschöpfung in der Region“, führte Höfken abschließend an.

Kamapagne #kannstduauch

Auf dem Instagram-Kanal #kannstduauch werden über Influencerinnen und Influencer aus Rheinland-Pfalz Informationen zu verschiedenen Energiethemen dargestellt und aufbereitet. Es gibt Mitmach-Optionen und aktive Energiewendeprojekte aus Rheinland-Pfalz werden vorgestellt. Besonders wichtig sind dabei die engagierten Bürgerinnen und Bürger aus Rheinland-Pfalz, die ihre Motivation und ihre Ideen für die Umsetzung einer lokalen und regionalen Energiewende darlegen. So sollen vor allem junge Menschen angesprochen und mit Partizipationsmöglichkeiten, etwa in Bürgerenergieprojekten, vertraut sowie zur aktiven Teilhabe motiviert werden.

Alle zwei Wochen werden Informationen, Projekte und Möglichkeiten, sich selbst an der Energiewende zu beteiligen, zu einem bestimmten Themenblock bereitgestellt, bevor zum nächsten Thema gewechselt wird. Die Bandbreite erstreckt sich dabei von „Energie bei mir zu Hause – Ökostrom beziehen“ über „Energie & Gemeinschaft – Mieterstrom“ bis hin zu „Energie unterwegs – E-Mobilität“.

Besuchen Sie den Instagram-Kanal, denn dezentrale Energiewende #kannstduauch Link: www.instagram.com/kannstduauch/

#kannstduauch ist Teil von „Neue Kraft mit der Nachbarschaft. Wir machen die dezentrale Energiewende”; eine Kampagne, die von der „100 prozent erneuerbar stiftung“ zusammen mit dem Bündnis Bürgerenergie e.V. durchgeführt wird.