Soziale Gerechtigkeit innerhalb der planetaren Grenzen - Die RENN.west ARENA 2019

9. September 2019 - 09:30h - 19:00h

Veranstaltungsort:Weiterbildungszentrum Ingelheim

Veranstalter:RENN.west

„Leave no one behind“ - schon die Präambel der Agenda 2030 fordert soziale Gerechtigkeit als zentrales Prinzip ein. Auch die Bundesregierung, Länder und Kommunen sind gefordert, dieses Leitprinzip in ihren Nachhaltigkeitsstrategien zu verankern und umzusetzen. Politik für eine sozial-ökologische Transformation kann nur gelingen, wenn gesellschaftliche Umbrüche ernst genommen werden und dabei Gerechtigkeitsfragen nicht unbeantwortet bleiben.

Auf der RENN.west ARENA 2019 - der dritten Jahrestagung der Regionalen Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien West (RENN.west) - wollen wir länderübergreifend mit Vertreter*innen aus Zivilgesellschaft, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft darüber diskutieren: 

  • was soziale Gerechtigkeit innerhalb der planetaren Grenzen bedeutet.
  • wie die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie und die Nachhaltigkeitsstrategien der Bundesländer das Thema soziale Gerechtigkeit adressieren und umsetzen.
  • wie wir die zu erwartenden Umbrüche umweltverträglich und sozialgerecht gestalten können.

Die Tagung ist gleichzeitig der Start der RENN.west Öffentlichkeitskampagne zur Umsetzung der Agenda 2030 und bietet den inhaltlichen Rahmen für die Auszeichnung der Gewinner*innen des Projekts Nachhaltigkeit 2019.

In Kürze erscheint das Programm hier auf der Webseite.

Gerne können Sie sich auch schon heute anmelden: west@renn-netzwerk.de

Aktuelle Nachrichten

  • Vertreter der Bürgerenergie setzen sich auf Windgipfel für Bürgerwindparks ein

    Vorschläge zur Überarbeitung der Sonderregelungen für Bürgerenergie in Windausschreibungen Berlin...

    » Weiterlesen

  • Genossenschaftliche Buchungsplattform für e-Carsharing startet in Mainz

    Die UrStrom eG bietet ab September ihren e-Carsharing-Nutzer*innen eine kundenfreundliche...

    » Weiterlesen

  • Bundesregierung muss mit klarem Ausbaurahmen für Schwung beim Ausbau der Erneuerbaren Energien sorgen – Energiewende in Bürgerhand ermöglichen

    Berlin, 22. Mai 2019. Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) und das Bündnis Bürgerenergie...

    » Weiterlesen