Dezentrale Erzeugungs- und Verbrauchskonzepte

12. Juni 2024 - 09:15h - 17:15h

Veranstalter: Clearingstelle EEG KWKG

47. Fachgespräch der Clearingstelle EEG | KWKG

Dezentrale Erzeugungs- und Verbrauchskonzepte brechen mit den Strukturen des etablierten zentralen Energieversorgungssystems und schaffen Räume – Räume, die durch neue Lösungen, Akteure und Zusammenschlüsse gestaltet werden können. Welche Auswirkungen zieht dies nach sich ? Was bedeutet eine zunehmende Dezentralisierung für die Netzentgelte? In welchem Umfang ist bereits auf die Anforderungen aus der EU eingegangen worden und wo muss Deutschland noch nachziehen ? Und welche Möglichkeiten ergeben sich im Kleinen für einzelne Gebäude ?

Über eben diesen Transformationsprozess, sowie die Chancen und Herausforderungen der Dezentralität berichten Expertinnen und Experten beim 47. Fachge- spräch der Clearingstelle EEG|KWKG. Dabei berichten sie auch aus der Praxis über ihre Projekte und Erfahrungen. Hierbei werden nicht nur juristische, sondern auch technische und energiewirtschaftliche Aspekte im Fokus stehen.
Wir laden Sie herzlich zu unserem Fachgespräch ein und freuen uns auf die Vorträge der Expertinnen und Experten sowie auf die Diskussion mit Ihnen.
Nähere Infos zu Teilnahememöglichkeiten und Kosten sowie Anmeldung finde Sie hier.

« Zurück

Aktuelle Nachrichten

  • Vorschlag für eine bundeseinheitliche Regelung der Bürgerbeteiligung an Wind- und Solarparks

    DGRV und BBEn veröffentlichen Studie für eine verbesserte Bürgerbeteiligung an der Energiewende Ber…

    » Weiterlesen

  • Deutscher Nachhaltigkeitspreis geht an Ökostromversorger Bürgerwerke eG

    Die Bürgerwerke eG treibt seit 2013 als Ökostromversorger und Bürgerenergie-Netzwerk mit über 100…

    » Weiterlesen

  • engage stellt den Energiewende-O-Mat vor

    Bei einer Fachkonferenz in Frankfurt am Main stellte das Forschungsprojekt engage heute den…

    » Weiterlesen