Digitaler KNE-Kongress KLIMA.NATUR.ENERGIE.

24. Juni 2021 - 09:30h - 13:00h

Ort: Online-Veranstaltung

Mit der Energiewende die Artenvielfalt bewahren.

Um den Klimawandel und das damit einhergehende Artensterben zu bekämpfen, benötigen wir einen schnellen Umstieg auf erneuerbare Energien. Aber die Energiewende ist auch mit Eingriffen in Natur und Landschaft verbunden: Windenergieanlagen gefährden Fledermäuse, Wasserkraftturbinen Fische, und Solarparks spielen Seevögeln blaues Gewässer vor, wo keines ist. Wie umgehen mit den (konkreten) Widersprüchen zwischen Klima– und Biodiversitätsschutz?  

Diese Frage wird im Mittelpunkt unseres digitalen KNE-Kongresses am 24. Juni stehen, mit dem das KNE zugleich sein fünfjähriges Jubiläum begeht. Das 2016 gegründete Kompetenzzentrum ist eine von der Umweltstiftung Michael Otto getragene und vom Bundesumweltministerium finanzierte Einrichtung. Wir erwarten rund 300 Teilnehmende aus Naturschutz, Energiewirtschaft, Verbänden, Medien und Gesellschaft. Auch internationale Energieprojekte kommen zu Wort. 

Merken Sie sich den Termin gerne bereits heute vor. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Weitere Informationen zum Programm erhalten Sie in Kürze auf der Internetseite

« Zurück

Aktuelle Nachrichten

  • Nach Fristablauf: Rechtsgutachten mahnt die unzureichende Umsetzung der Bürgerenergie-Regeln der EU an

    Berlin, 30. Juni 2021: Bis zum heutigen Tag hatte der deutsche Gesetzgeber Zeit, die…

    » Weiterlesen

  • So gelingt die Energiewende

    Neue Publikation aus bundesweitem Projekt liefert Tipps Der „Handlungsleitfaden für Erzeuger…

    » Weiterlesen

  • Neue Studie: Die Energiewende braucht mehr Dezentralität und weniger Netzausbau – und wird dadurch billiger und gerechter

    Berlin, 28. April 2021: Anhand der Modellierung eines Energiesystems, das den gesamten Energiebedarf…

    » Weiterlesen