Ein Wikipedia der Bürger*innenenergie: Wie eine sozial-ökologischen Energiewende gelingen kann

7. Juli 2021 - 16:00h - 17:30h

Ort: Online-Veranstaltung

Veranstalter: Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)

Bürger*innenenergie ist eine Lösung für vielfältige Herausforderungen, mit denen die Gesellschaft konfrontiert ist – ökologisch, sozial und ökonomisch: Wenn Strom erneuerbar und vor Ort produziert und verbraucht wird, müssen weniger Stromtrassen gebaut werden. Die Wertschöpfung bleibt lokal. Wenn Macht, Geld und Entscheidungen in den Händen der Bürger*innen liegen, ist wahre Teilhabe am gesamtgesellschaftlichen Projekt Energiewende möglich.

Wie kann das gelingen? Wie können wir eine Wende zur Bürger*innenenergie voranbringen? Und wie kann jede/r Einzelne Teil dieser Bewegung werden? Darüber möchten wir am 7. Juli ab 16.00 Uhr mit Ihnen diskutieren.
 

Impulse

  • Olaf Bandt, Vorsitzender BUND e.V.: Energiewende in Bürger*innenhand - auf dem Weg in die sozial-ökologische Transformation
  • Dr. René Mono, geschäftsführender Vorstand der 100 prozent erneuerbar stiftung: "Klimaschutz als sozial-ökologisches Gemeinschaftsprojekt: Die Idee eines Wikipedia der Bürger*innenenergie"

Diskussion

  • Hartmut Langlitz, Energiedorf Bergheim
  • Laura Zöckler, Vorstand Energiegenossenschaft Heidelberg
  • Gunnar Harms, Vorstandsmitglied, Bündnis Bürgerenergie e.V.
  • n.n., Paritätischer Wohlfahrtsverband
  • Dr. René Mono, geschäftsführender Vorstand der 100 prozent erneuerbar stiftung
  • Olaf Bandt, Vorsitzender BUND e.V.

Moderation: Hanna Gersmann (Journalistin)

Die Veranstaltung findet online über Zoom statt. Bitte melden Sie sich dazu an. Die Zugangsdaten für den Zoom-Raum werden Anmelder*innen spätestens am Veranstaltungstag per E-Mail zugesendet.

Fragen können über den Chat des Zoom-Raums in die Debatte einbracht werden.

Ansprechpartnerin: Bei Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich gern an Caroline Gebauer (E-Mail: Caroline.Gebauer@bund.net)

Jetzt anmelden

« Zurück

Aktuelle Nachrichten

  • Neue Beihilfeleitlinien der EU: Die Bundesregierung muss die Bürgerenergie nun weitgehend von den Ausschreibungen ausnehmen

    Berlin, 22. Dezember 2021. Die Europäische Kommission hat am gestrigen 21. Dezember die zukünftigen…

    » Weiterlesen

  • gemeinsam-mobil.net | Plattform für genossenschaftliche E-Mobilität gestartet!

    Berlin, 12.11.2021: Die vom DGRV zusammen mit der Vianova eG in den letzten Monaten entwickelte…

    » Weiterlesen

  • Infoveranstaltung e-Carsharing in Kerzenheim im Rahmen der Elektromobilitätswoche Donnersbergkreis

    Am Dienstag den 21.09.2021 war das Landesnetzwerk Bürgerenergiegenossenschaften RLP im Rahmen der…

    » Weiterlesen