Ein Wikipedia der Bürger*innenenergie: Wie eine sozial-ökologischen Energiewende gelingen kann

7. Juli 2021 - 16:00h - 17:30h

Ort: Online-Veranstaltung

Veranstalter: Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)

Bürger*innenenergie ist eine Lösung für vielfältige Herausforderungen, mit denen die Gesellschaft konfrontiert ist – ökologisch, sozial und ökonomisch: Wenn Strom erneuerbar und vor Ort produziert und verbraucht wird, müssen weniger Stromtrassen gebaut werden. Die Wertschöpfung bleibt lokal. Wenn Macht, Geld und Entscheidungen in den Händen der Bürger*innen liegen, ist wahre Teilhabe am gesamtgesellschaftlichen Projekt Energiewende möglich.

Wie kann das gelingen? Wie können wir eine Wende zur Bürger*innenenergie voranbringen? Und wie kann jede/r Einzelne Teil dieser Bewegung werden? Darüber möchten wir am 7. Juli ab 16.00 Uhr mit Ihnen diskutieren.
 

Impulse

  • Olaf Bandt, Vorsitzender BUND e.V.: Energiewende in Bürger*innenhand - auf dem Weg in die sozial-ökologische Transformation
  • Dr. René Mono, geschäftsführender Vorstand der 100 prozent erneuerbar stiftung: "Klimaschutz als sozial-ökologisches Gemeinschaftsprojekt: Die Idee eines Wikipedia der Bürger*innenenergie"

Diskussion

  • Hartmut Langlitz, Energiedorf Bergheim
  • Laura Zöckler, Vorstand Energiegenossenschaft Heidelberg
  • Gunnar Harms, Vorstandsmitglied, Bündnis Bürgerenergie e.V.
  • n.n., Paritätischer Wohlfahrtsverband
  • Dr. René Mono, geschäftsführender Vorstand der 100 prozent erneuerbar stiftung
  • Olaf Bandt, Vorsitzender BUND e.V.

Moderation: Hanna Gersmann (Journalistin)

Die Veranstaltung findet online über Zoom statt. Bitte melden Sie sich dazu an. Die Zugangsdaten für den Zoom-Raum werden Anmelder*innen spätestens am Veranstaltungstag per E-Mail zugesendet.

Fragen können über den Chat des Zoom-Raums in die Debatte einbracht werden.

Ansprechpartnerin: Bei Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich gern an Caroline Gebauer (E-Mail: Caroline.Gebauer@bund.net)

Jetzt anmelden

« Zurück

Aktuelle Nachrichten

  • Energiegenossenschaft Oberes Mühlbachtal e.G. erhält erste Auszeichnung „Ort der Nachhaltigkeit“

    Verbraucherschutzministerin Katharina Binz hat heute die Energiegenossenschaft Oberes Mühlbachtal e.…

    » Weiterlesen

  • LaNEG stellt e-Carsharing in Gemeinschaft in Kirrweiler bei der Veranstaltung "Einmal Zukunft und zurück!" von der Bürgerstiftung Pfalz vor.

    Am Samstag, dem 20. August hat die Bürgerstiftung Pfalz in Kirrweiler zusammen mit der Zukunftsdorf…

    » Weiterlesen

  • "Shared Mobility – Geteilte Freude", LaNEG Interview auf rolph.de

    Rolph.de ist ein Portal für Mobilität in Rheinland-Pfalz. Hinter Rolph steht das…

    » Weiterlesen