Freiflächen-PV– Projekte in der kommunalen und landwirtsch. Praxis

19. Mai 2022 - 13:00h - 17:00h

Ort: Online-Veranstaltung

Veranstalter: C.A.R.M.E.N. e.V.

Für eine erfolgreiche Energiewende ist, neben einer Reihe weiterer Maßnahmen, ein deutlicher Ausbau der installierten Photovoltaikleistung notwendig. Die Installation von PV-Anlagen auf Freiflächen wird dabei in naher Zukunft eine deutlich größere Rolle spielen, unter anderem, da sie mittlerweile die Erzeugungsform mit den geringsten Stromgestehungskosten darstellt.

Die WebKonferenz greift aktuelle Entwicklungen auf und informiert unter anderem über die planungsrechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten von Gemeinden sowie über praktische Planungshilfen für die betroffenen Akteur*innen.

Anhand von Praxisbeispielen werden im Rahmen der Veranstaltung daher Möglichkeiten beleuchtet, wie der Netzausbau regional vorangetrieben werden kann, wie Kommunen die Energiewende auf den Gemeindeflächen aktiv steuern können, die Akzeptanz dabei gesteigert und die Bevölkerung mit eingebunden werden kann. Darüber hinaus erörtern Experten, wie PV-Freiflächenanlagen auch durch Bürger*innen finanziert und betrieben werden können und wie Gemeinden es auch ohne eigenes Stadtwerk schaffen, regionale Stromtarife anzubieten.

Die C.A.R.M.E.N.-WebKonferenz richtet sich insbesondere an kommunale Vertreter*innen, Landwirt*innen, Stadtwerke, Planungsbüros, sowie alle fachlich Interessierten.
Der Tagungsbeitrag beträgt 50 € (inkl. MwSt.). Für C.A.R.M.E.N.-Mitglieder, Beschäftigte bayerischer Behörden und Studierende gilt der ermäßigte Tagungsbeitrag in Höhe von 40 €.

Zugangsvoraussetzung ist ein PC oder Laptop sowie eine gute und stabile Internetverbindung. Über einen Livechat können die Teilnehmenden zudem schriftlich ihre Fragen einreichen.

Weitere Informationen zur Webkonferenz erhalten Sie im Programmflyer.

« Zurück

Aktuelle Nachrichten

  • Deutschland nicht auf Klima-Kurs – BUND verklagt Bundesregierung auf wirksamen Klimaschutz im Verkehrs- und Gebäudebereich

    Berlin. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) verklagt die Bundesregierung wegen…

    » Weiterlesen

  • „Energiegenossenschaften bringen die Energiewende direkt zu den Bürgerinnen und Bürgern“

    Klimaschutzministerium finanziert mit 160.000 Euro Projekt des Landesnetzwerks…

    » Weiterlesen

  • Energiegenossenschaft Oberes Mühlbachtal e.G. erhält erste Auszeichnung „Ort der Nachhaltigkeit“

    Verbraucherschutzministerin Katharina Binz hat heute die Energiegenossenschaft Oberes Mühlbachtal e.…

    » Weiterlesen