Genossenschaften und Gemeinwohl

1. März 2021 - 16:00h - 18:00h

Ort: Online-Veranstaltung

Veranstalter: Zentralverband der Konsumgenossenschaften

Der Bundesverein zur Förderung des Genossenschaftsdankens (BzFdG) lädt zum Online-Vortrag mit Diskussion zum Thema “Genossenschaften für das Gemeinwohl: Neugründungen an der Schnittstelle zur Zivilgesellschaft” ein. 

Referentin ist M.A. Marleen Thürling, sie forscht seit langem zu diesem Thema, u.a. auch am Institut für Genossenschaftswesen der Humboldt-Universität zu Berlin und ist Mitglied im Vorstand des Bundesvereins zur Förderung des Genossenschaftsgedankens e.V.

Bitte melden Sie sich bei Interesse bis zu spätestens 22.02.2021 per E-Mail an unter:
info@genossenschaftsgedanke.de

Die Teilnahme ist kostenfrei - aus technischen Gründen ist die Anzahl der Teilnehmer_innen auf 45 begrenzt.

Der BzFdG unterstützt mit seinen Aktivitäten das Anliegen kooperationsbereiter Neugründer, die genossenschaftliche Organisationsform zu wählen und zu nutzen. Er bietet Interessierten die Möglichkeit, den Genossenschaftsgedanken zu vermitteln und weiterzuentwickeln.

« Zurück

Aktuelle Nachrichten

  • Nach Fristablauf: Rechtsgutachten mahnt die unzureichende Umsetzung der Bürgerenergie-Regeln der EU an

    Berlin, 30. Juni 2021: Bis zum heutigen Tag hatte der deutsche Gesetzgeber Zeit, die…

    » Weiterlesen

  • So gelingt die Energiewende

    Neue Publikation aus bundesweitem Projekt liefert Tipps Der „Handlungsleitfaden für Erzeuger…

    » Weiterlesen

  • Neue Studie: Die Energiewende braucht mehr Dezentralität und weniger Netzausbau – und wird dadurch billiger und gerechter

    Berlin, 28. April 2021: Anhand der Modellierung eines Energiesystems, das den gesamten Energiebedarf…

    » Weiterlesen