Genossenschaften und Gemeinwohl

1. März 2021 - 16:00h - 18:00h

Ort: Online-Veranstaltung

Veranstalter: Zentralverband der Konsumgenossenschaften

Der Bundesverein zur Förderung des Genossenschaftsdankens (BzFdG) lädt zum Online-Vortrag mit Diskussion zum Thema “Genossenschaften für das Gemeinwohl: Neugründungen an der Schnittstelle zur Zivilgesellschaft” ein. 

Referentin ist M.A. Marleen Thürling, sie forscht seit langem zu diesem Thema, u.a. auch am Institut für Genossenschaftswesen der Humboldt-Universität zu Berlin und ist Mitglied im Vorstand des Bundesvereins zur Förderung des Genossenschaftsgedankens e.V.

Bitte melden Sie sich bei Interesse bis zu spätestens 22.02.2021 per E-Mail an unter:
info@genossenschaftsgedanke.de

Die Teilnahme ist kostenfrei - aus technischen Gründen ist die Anzahl der Teilnehmer_innen auf 45 begrenzt.

Der BzFdG unterstützt mit seinen Aktivitäten das Anliegen kooperationsbereiter Neugründer, die genossenschaftliche Organisationsform zu wählen und zu nutzen. Er bietet Interessierten die Möglichkeit, den Genossenschaftsgedanken zu vermitteln und weiterzuentwickeln.

« Zurück

Aktuelle Nachrichten

  • Vorschlag für eine bundeseinheitliche Regelung der Bürgerbeteiligung an Wind- und Solarparks

    DGRV und BBEn veröffentlichen Studie für eine verbesserte Bürgerbeteiligung an der Energiewende Ber…

    » Weiterlesen

  • Deutscher Nachhaltigkeitspreis geht an Ökostromversorger Bürgerwerke eG

    Die Bürgerwerke eG treibt seit 2013 als Ökostromversorger und Bürgerenergie-Netzwerk mit über 100…

    » Weiterlesen

  • engage stellt den Energiewende-O-Mat vor

    Bei einer Fachkonferenz in Frankfurt am Main stellte das Forschungsprojekt engage heute den…

    » Weiterlesen