Jahreskongress der Energieagentur Rheinland-Pfalz

29. November 2023 - 09:30h - 16:00h

Ort: kING Kultur- und Kongresshalle Ingelheim

Veranstalter: Energieagentur RLP GmbH

In den letzten Monaten wurde viel über das Gebäudeenergiegesetz und die Kommunale Wärmeplanung diskutiert. Viele Bürgerinnen und Bürger stellten sich die Frage, wie sie ihre Häuser künftig heizen und kühlen sollen. Diese Diskussion rund um das Gebäudeenergiegesetz und die Kommunale Wärmeplanung zeigt, wie wichtig der Wärmesektor für das Gelingen der Energiewende und des Klimaschutzes ist.

In Rheinland-Pfalz werden etwa 55 Prozent des gesamten Bruttoendenergieverbrauchs in Form von Wärme und Kälte genutzt. Der Anteil der Erneuerbaren Energien liegt bei nur rund 11 Prozent. Über 70 Prozent der Wärmenachfrage wird im Moment durch die Verbrennung von fossilen Energieträger Öl und Gas bereitgestellt.

Nach Verursacherbilanz lagen die CO2-Emissionen im Gebäudebereich in Jahr 1990 bei rund 18 Mio. Tonnen; im Jahr 2020 waren es rund 13 Mio. Tonnen. Wir haben also in den letzten 30 Jahren, trotz aller Anstrengungen im Bereich Energieeffizienz, Energieeinsparung und Ausbau der erneuerbaren Energien, nur 5 Mio. Tonnen CO2 einsparen können.

Für das Zwischenziel 2030, müssen wir unsere Treibhausgasemissionen im Gebäudebereich auf rund 8 Mio. Tonnen C02 senken. Uns bleiben dafür nur knapp 6,5 Jahre! Wie ist das zu schaffen?

Welche Hebel, welche Instrumente, welche Technologien und Rahmenbedingungen sind für die Transformation des Wärmesektors in Rheinland-Pfalz notwendig? Welche Rolle und Verantwortung sollten dabei Politik, Stadtwerke, Kommunen, Wohnungswirtschaft, Privathaushalte haben? Welche Roadmap führt uns zur Klimaneutralität?

Der Jahreskongress der Energieagentur Rheinland-Pfalz liefert Antworten und Zukunftsvisionen für das Gelingen der Wärmewende in unserem Land.

Das Programm zur Veranstaltung finden Sie hier in Kürze.

Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist erforderlich.
Anmeldung bitte bis zum Mittwoch, 22. November 2023. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Programm und Anmeldung

« Zurück

Aktuelle Nachrichten

  • Vorschlag für eine bundeseinheitliche Regelung der Bürgerbeteiligung an Wind- und Solarparks

    DGRV und BBEn veröffentlichen Studie für eine verbesserte Bürgerbeteiligung an der Energiewende Ber…

    » Weiterlesen

  • Deutscher Nachhaltigkeitspreis geht an Ökostromversorger Bürgerwerke eG

    Die Bürgerwerke eG treibt seit 2013 als Ökostromversorger und Bürgerenergie-Netzwerk mit über 100…

    » Weiterlesen

  • engage stellt den Energiewende-O-Mat vor

    Bei einer Fachkonferenz in Frankfurt am Main stellte das Forschungsprojekt engage heute den…

    » Weiterlesen