PV-Strom in Gemeinschaft

18. Januar 2023 - 10:00h - 12:00h

Ort: Online-Veranstaltung

Veranstalter: Solare Dienstleistungen GbR

Bei Modellen zur Vor-Ort-Versorgung sind häufig mehrere Personen beteiligt, die Strom (bzw. andere Energie wie Wärme oder Kälte) mit PV-Anlagen oder - allgemeiner - mit Energieanlagen (einschließlich der Zentralheizung oder zentralen Klimaanlage) gemeinsam erzeugen und für den gemeinsamen Verbrauch bereitstellen, oder Mitglieder der Gemeinschaft oder Dritte mit Strom (bzw. Energie) versorgen.

Ein Beispiel ist die Wohnungseigentumsgemeinschaft (WEG) mit eigener PV-Anlage, aus der der Allgemeinstrom für Wärmepumpe, Fahrstuhl, Flurbeleuchtung usw. gespeist wird, und die zusätzlich auch für die Stromversorgung der Eigentümer für sich selbst oder für Mieter Ihrer jeweiligen im Sondereigentum stehenden Wohnungen verwendet werden soll.

Solche Selbstversorgungsgemeinschaften erzeugen gemeinsam Energie zur Versorgung der Gemeinschaft und ihrer Mitglieder auf gemeinsame Rechnung, sie benötigen also nicht in erster Linie Strom- oder Energielieferverträge, sondern müssen zunächst die Kosten und die Nutzung der gemeinsam betriebenen Stromversorgung durch eine interne Regelung ordnen, die eventuell durch weitere Verträge zu ergänzen ist. Nur wenn hierbei bestimmt wird, die erzeugte Energie ganz oder teilweise über Strom- oder Energielieferverträge zu verkaufen, benötigt die Gemeinschaft auch hierfür Verträge. Welche Regelungen im Einzelnen nötig sind, hängt von der Art der beteiligten Personen und der Gemeinschaft oder Gesellschaft ab, die zur Stromerzeugung zusammenarbeiten.

Inhalte:
• PV in Gemeinschaft – Einordnung, Problemstellung, Lösungen
• Die Energie- oder Stromversorgungs-Gemeinschaft im Prinzip
• Betrieb einer Gemeinschaftsanlage – Begründung und Formen
• Regeln für die Verwaltung, Betriebskosten, Risiken und Nutzungsanteile
• Kalkulation: Finanzierung der Investition und Abrechnung der Betriebskosten
• Umsetzungsbeispiele
- WEG mit eigener PV-Anlage und Wärmepumpenheizung
- Strom-GbR einer Gruppe von Mietern mit PV auf Sondernutzungsrecht

Referenten:
RA Peter Nümann, Nümann und Siebert Rechtsanwälte
Michael Vogtmann, DGS Franken

Zielgruppe:
Projektentwickler*innen, Investor*innen, Anlagenbetreibende

Methodik:
Vortrag / Präsentation mit Fragerunde (per Chat-Funktion)

Equipment:
Internetfähiger PC und Headset oder Telefon

Kurs-Nr.:WP92-SODI-2023-01-18

Dauer: 2 Stunden
Preis p.P. 75,00 EUR zzgl. 19% MwSt.
 
Buchung

« Zurück

Aktuelle Nachrichten

  • Deutschland nicht auf Klima-Kurs – BUND verklagt Bundesregierung auf wirksamen Klimaschutz im Verkehrs- und Gebäudebereich

    Berlin. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) verklagt die Bundesregierung wegen…

    » Weiterlesen

  • „Energiegenossenschaften bringen die Energiewende direkt zu den Bürgerinnen und Bürgern“

    Klimaschutzministerium finanziert mit 160.000 Euro Projekt des Landesnetzwerks…

    » Weiterlesen

  • Energiegenossenschaft Oberes Mühlbachtal e.G. erhält erste Auszeichnung „Ort der Nachhaltigkeit“

    Verbraucherschutzministerin Katharina Binz hat heute die Energiegenossenschaft Oberes Mühlbachtal e.…

    » Weiterlesen