Sicher versorgt – Strom speichern und flexibel nutzen

15. Februar 2021 - 10:00h - 11:30h

Ort: Online-Veranstaltung

Veranstalter: Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Der Umbau des Stromsystems auf 100 Prozent Erneuerbare Energien bedeutet einen Wandel weg von zentralisierten, durchgängig laufenden fossilen Kraftwerken hin zur dezentralen, fluktuierenden Erzeugung aus Wind, Sonne und Wasser. Die sichere Versorgung mit Strom wird auch in Zukunft möglich sein und das sogar sauberer und günstiger als heute. Damit das gelingt, müssen neben einem kräftigen Ausbau der erneuerbaren Energien aber auch die Strukturen des Verbrauchs überarbeitet werden. Neben den stetig günstiger und verbreiteter vorhandenen Speichertechnologien, existieren längst große, ungenutzte Potentiale den industriellen Stromverbrauch zeitlich so zu verschieben, dass die Spitzen von Wind- und Sonnenstrom aufgefangen und effizient verbraucht werden. So muss der Strom weder teuer gespeichert werden oder noch schlimmer, die Windräder ausgeschaltet werden. In unserem Fachgespräch wollen wir mit Expert*innen aus der Wissenschaft, Recht und Praxis diskutieren welches Zusammenspiel Lastmanagement, physikalische Speicher und Sektorenkopplung finden können, um die Gesellschaft mit kostengünstigem, sicheren und grünem Strom zu versorgen. Dabei wollen wir auch die aktuellen rechtlichen und wirtschaftlichen Hindernisse beleuchten und diskutieren, an welchen Stellen zukünftige Reformen ansetzen müssen.

Die Veranstaltung wird gestreamt. Per Beteiligungs-Tool können Sie sich mit Fragen und Kommentaren einbringen. Die Zugangsdaten erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Kurz vor Beginn der Veranstaltung senden wir Ihnen eine Erinnerungs-Mail.

Anmeldung und Programm

« Zurück

Aktuelle Nachrichten

  • Nach Fristablauf: Rechtsgutachten mahnt die unzureichende Umsetzung der Bürgerenergie-Regeln der EU an

    Berlin, 30. Juni 2021: Bis zum heutigen Tag hatte der deutsche Gesetzgeber Zeit, die…

    » Weiterlesen

  • So gelingt die Energiewende

    Neue Publikation aus bundesweitem Projekt liefert Tipps Der „Handlungsleitfaden für Erzeuger…

    » Weiterlesen

  • Neue Studie: Die Energiewende braucht mehr Dezentralität und weniger Netzausbau – und wird dadurch billiger und gerechter

    Berlin, 28. April 2021: Anhand der Modellierung eines Energiesystems, das den gesamten Energiebedarf…

    » Weiterlesen