Wirtschaftlichkeit von PV-Anlagen

16. Januar 2024 - 09:00h - 17:00h

Ort: Online

Veranstalter: DGS Akademie Franken

in der EEG-Novellierung 2024 Solargesetzpaket 1

Seminar (Online) | Photovoltaik | Für Einsteiger + Für Erfahrene
Ziel des Online.Seminars ist es, den Teilnehmenden das Rüstzeug an die Hand zu geben, um die Wirtschaftlichkeit von PV-Projekten gemäß dem EEG 2023 und der kleinen Novelle 2024 zu ermitteln. Ausgehend von den Grundlagen der Wirtschaftlichkeitsberechnung werden anhand der verschiedenen Vergütungs- und Betreibermodelle typische Beispiele für PV-Anlagen ohne und mit Speicher, Elektromobilität und Wärmepumpe durchgerechnet.
Die Veranstaltung richtet sich an Führungs- und Fachkräfte, die sich verantwortlich mit der Planung und administrativen Durchführung von Energieprojekten auseinandersetzen.
Inhalte:
Inhalte:
Einführung: Aktuelle Entwicklungen auf dem PV-Anlagenmarkt
• Entwicklung von Modul-, Wechselrichter- und Speicherpreisen
• Entwicklung von Strombezugskosten (Netz) und Stromgestehungskosten (PV)
• Neue technologische Entwicklungen
• Kostenlose und -pflichtige Berechnungstools für Eigenverbrauch, Autarkie - auch mit Speicher, Wärmepumpe und Elektromobilität.

Grundlagen der Wirtschaftlichkeitsberechnung für PV-Anlagen
• Wichtige Kennzahlen zur Beschreibung der Wirtschaftlichkeit
• Kapitalwertmethode und Rendite
• Liquiditätsbetrachtungen und Amortisation
• Vor-/Nachteil durch PV
• Einsparpotential mit Blick auf Netzbezugsstrom
• Steuerliche Aspekte
• Finanzierungsvarianten
• Die unterschiedliche Sicht der Akteure: Investor*innen, Betreiber*innen, Gebäudeeigentümer*innen, Stromverbraucher*innen und Mieter*innen
• Sensitivitätsanalysen

Vergütungsmodelle für PV-Anlagen
• EEG-Vergütung bei Überschusseinspeisung
• EEG-Vergütung bei Volleinspeisung
• Ausfallvergütung 80%
• Geförderte Direktvermarktung nach dem Marktprämienmodell
• Geförderte Direktvermarktung nach dem Ausschreibungsmodell
• Sonstige Direktvermarktung
• Marktwert Solar
• Frei verhandelter Vergütungssatz

Betreibermodelle für PV-Anlagen
• PV-Netz-Volleinspeisung
• PV-Eigenversorgung mit geförderter Überschuss-Einspeisung
• Stecker-PV und Nulleinspeiseanlagen
• PV-Direktstromlieferung mit Überschuss-Einspeisung
• PV-gestützte Vollversorgung mit Überschuss-Einspeisung
• PV-Miete
• Ausgeförderte PV-Anlagen
• dazu zahlreiche Misch- und Sonderformen

Berechnungsbeispiele mit der Wirtschaftlichkeitssoftware „pv@now“
• EFH ohne und mit Speicher, Wärmepumpe und Elektroauto
• Mieterstrommodell in einem Mehrfamilienhaus
• PV-Anlagensplitting im Gewerbe bei niedrigem Jahresstrombedarf
• PV-Freiflächenanlage im Gewerbegebiet
Veranstalter: Solare Dienstleistungen GbR
Referent: Michael Vogtmann, DGS Franken
Zielgruppe: Projektentwickler*innen, Investor*innen, Vertriebsmitarbeiter*innen, Anlagenbetreiber*innen
Methodik: Vortrag / Präsentation
Equipment: Internetfähiger PC und Headset oder Telefon
Kurs-Nr.: So04-SODI-2024-01-16
Wann: 16.01.2024 von 09:00 bis 17:00 Uhr
Dauer: 8 Stunden
Preis p.P. 280,00 EUR zzgl. 19% MwSt.
 
Buchung und Abrechnung über:
Solare Dienstleistungen GbR

« Zurück

Aktuelle Nachrichten

  • Positionspapier: Energy Sharing für die Bürgerenergie

    BBEn und DGRV legen neue Vorschläge für Umsetzung vor. Berlin, 4.6.2024. Zahlreiche…

    » Weiterlesen

  • NRW.Energy4Climate veröffentlicht Leitfaden zu finanzieller Beteiligung

    Der Ausbau Erneuerbarer Energien spielt eine Schlüsselrolle für den Klimaschutz in NRW. Kommunen und…

    » Weiterlesen

  • Vorschlag für eine bundeseinheitliche Regelung der Bürgerbeteiligung an Wind- und Solarparks

    DGRV und BBEn veröffentlichen Studie für eine verbesserte Bürgerbeteiligung an der Energiewende Ber…

    » Weiterlesen