LaNEG Newslettervorlage
Landesnetzwerk Bürgerenergiegenossenschaften Rheinland-Pfalz e. V.
 

Schülerinnen und Schüler gehen regelmäßig freitags auf die Straße, um konsequenten Klimaschutz zu fordern. Die Fridays for Future (#FFF) Bewegung hat in kurzer Zeit viel erreicht. Klimaschutz ist endlich zum bestimmenden Thema im politischen und gesellschaftlichen Diskurs geworden. Was Energiegenossenschaften und #FFF gemeinsam vor Ort tun können ist ein Thema des Interviews mit Philipp Veit, Klimaaktivist und Vorstand der UrStrom BürgerEnergieGenossenschaft Mainz eG in diesem Newsletter

Die Europäische Union hat am 22. Mai die letzten Gesetzespakete der so genannten Clear Energy EU-Richtlinie verabschiedet. Einzelpersonen, Energiegemeinschaften und Gemeinden haben nun das Recht, selbst Energie zu erzeugen, zu speichern, zu verbrauchen und zu handeln. Dadurch erhält die Bürgerenergie-Bewegung neuen Schub. Mehr dazu weiter unten bei der Broschüre „Entfesselt“.

Noch eine Bitte in eigener Sache: Viele unserer Mitglieder organisieren spannende und interessante Veranstaltungen, die wir gerne mit bewerben und in unseren Terminkalender aufnehmen. Bitte schicken Sie einfach die Ankündigungen mit Programm an info@laneg.de

Gemeinsam gegen die Klimakrise: Energiegenossenschaften und Fridays for Future    

Die Fridays for Future-Bewegung ist groß und diskursbestimmend geworden. Das ist eine Chance für alle, die seit vielen Jahren für den Klimaschutz kämpfen – auch für Aktive in Energiegenossenschaften. Lesen Sie das Gespräch mit Philipp Veit.
Sie möchten die Fridays for Future-Bewegung unterstützen? Hier finden Sie die Streiktermine

Voller Energie: Bürgerenergiekonvent in Mannheim   

Spannende Vorträge, lebendige Diskussionen, gute Ideen und eine Vision: 100% Erneuerbare Energien bis 2030. Unter dem Motto "Bürgerenergie entfesseln" stand der Bürgerenergie-Konvent VOLLER ENERGIE am 10. und 11. Mai in Mannheim. Das selbstbewusste Motto „Bürgerenergie entfesseln“ der Veranstalter Bündnis Bürgerenergie und MetropolSolar Rhein-Neckar zog sich wie ein roter Faden durch das Programm. Lesen Sie den Bericht über das Gipfeltreffen der Bürgerenergie, stöbern Sie in den Dokumentationen der Workshops zu Energiesystemfragen und Best-Practice-Projekten.

Broschüre "Entfesselt": Energiewende in Bürgerhand - europaweit    

In ganz Europa engagieren sich Bürger*innen, Energie-Gemeinschaften, Städte und Kommunen für eine sozial gerechte Energiewende. In der Broschüre „Europa entfesselt“ wird die Clear Energy EU-Richtlinie erläutert: Welche Rechte gibt sie Bürger*innen? Welche Potentiale birgt sie, um Menschen von Verbrauchern zu Marktteilnehmern zu machen? Wie kann sie in Deutschland in nationales Recht umgesetzt werden? Hier geht es zur Broschüre.

Pro regionale: 10 gute Jahre für Genossenschaft    

Ihr zehnjähriges Jubiläum feierte im Mai unser Mitglied, die pro regionale energie eG. "Insgesamt war es für alle Genossenschaftsmitglieder und die Belange der Energiewende ein erfolgreiches Jahrzehnt“, so Vorstandsvorsitzender Stefan Scholz. Die Genossenschaft mit 330 Mitgliedern startet dieses Jahr ein E-Carsharingprojekt. Zum Jubiläumsbericht.
 

Projekt Bürgerenergiegenossenschaften als Promotoren der Energiewende   

Im April ist das Projekt „Bürgerenergiegenossenschaften als Promotoren der Energiewende – Transfer des Prosumermodells durch Kompetenzvermittlung und Kommunikation (QualiEEGeno)“ gestartet. Förderer ist das Umweltbundesamt. Der Wissenschaftsladen (WILA) Bonn will mit QualiEEGeno die Professionalisierung und Vernetzung von Bürgerenergiegenossenschaften voranbringen. Inhalte sind die Erarbeitung tragfähiger Geschäftsmodelle, die Entwicklung von Ansprachekonzepten und Qualifizierungen zu Mieterstrom, kalter Nahwärme und Energieeffizienz. Mehr zum Projekt erfahren Sie hier.

Smart Energy Communities – Erster Test der Plattform am 10. Juli in Stuttgart  

Das Projekt „Smart Energy Communities“ (SMECS) will kleine Energieerzeuger und -genossenschaften dabei unterstützen, Communities aufzubauen. Das vom Bundeswirtschaftsministerium geförderte Forschungsprojekt entwickelt ein Anreizsystem zum rentablen Weiterbetrieb von EE-Anlagen deren EEG-Förderung ab 2020 ausläuft. Dafür entwickelt SMECS eine Online-Plattform, die sowohl Erzeugern als auch Verbrauchern die Möglichkeit bietet, Teil einer Smart Energy Community zu werden. Bei einem kostenfreien Workshop am 10. Juli 2019 in Stuttgart wird die Plattform in einem Alpha-Test vorgestellt. Die Teilnehmenden bekommen Einblick in Funktionalität und Bedienbarkeit der Plattform und können noch Einfluss auf deren Ausgestaltung nehmen. Erfahren Sie mehr über das Projekt in der Informationsbroschüre. Zum Programm des Workshops.

Global denken - lokal handeln, 13.9.2019 in Butzbach  

Wirklich wirksamer Klimaschutz braucht die Menschen vor Ort - und Politik, die verstanden hat. So heißt es in der Einladung zur Veranstaltung des Landesnetzwerk Bürgerenergiegenossenschaften Hessen e.V. und der Mittelhessischen Energiegenossenschaft. Keynote-Speaker wird Hans-Josef Fell mit einem Vortrag sein: „Wirklich wirksamer Klimaschutz braucht die komplette Umstellung auf 100% Erneuerbare Energien“. Hier geht es zum Programm. 

Tagung der Energiegenossenschaften: Neue Wege für den Klimaschutz, 20. und 21. 9. 2019 Kassel  

Das Projekt klimaGEN lädt Energiegenossenschaften und lokale Klimaschutzakteure zu einem fachlichen Austausch ein. Die Tagung will frische Ideen, Motivation und Know-how bieten. Die Themen: Strategien zum weiteren PV-Ausbau, genossenschaftliche Geschäftsmodelle für Elektromobilität, ergänzende Dienstleistungen für Nahwärmegenossenschaften u.a. Die Veranstaltung ist kostenfrei. LaNEG e.V. ist Kooperationspartner der Tagung, unsere Vorständin Anna Jessenberger wird den Workshop "Elektromobilität als genossenschaftliches Geschäftsmodell" moderieren. Melden Sie sich hier an.

Ein sonnigen Sommer wünscht Ihnen  

 

Dr. Verena Ruppert

Leiterin der Landesgeschäftsstelle