LaNEG Newslettervorlage
Landesnetzwerk Bürgerenergiegenossenschaften Rheinland-Pfalz e. V.
 

Sehr geehrte Damen und Herrren,

zu niedrige Ausbauziele, eine systematische Behinderung der Eigenversorgung, eine Ausschreibungspflicht für PV-Dachanlagen ab 500 kWp und ohne die Möglichkeit für Eigenverbrauch. Der Entwurf der EEG-Novelle 2021 hat viel Kritik ausgelöst.

Zudem setzt der Entwurf die Erneuerbaren-Richtlinie der EU nicht um. Ein Anspruch auf Eigenverbrauch kommt darin genauso wenig vor wie die Abschaffung von Abgaben und Umlagen auf Eigenverbrauch aus Anlagen bis 30 Kilowatt. Energiegemeinschaften und der gemeinschaftliche Eigenverbrauch fehlen völlig. Das Kabinett legt so während der EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands ein Gesetz vor, dass die gemeinsam erarbeiteten EU-Richtlinien ignoriert. Lesen Sie hier die Stellungnahme des Bündnis Bürgerenergie.

 

Für Hans-Josef Fell, einem der Gründerväter des EEG, ist der Entwurf der EEG-Novelle 2021 ein "Energiewende-Verhinderungsgesetz". Schauen Sie das sehenswerte Interview an. Bitte leiten Sie den Link weiter.

 

Am 15. Oktober 2020 um 17.00 Uhr können Sie sich in einem kostenlosen einstündigen Web-Seminar über die laufende EEG-Novelle informieren. Das Web-Seminar wird von den genossenschaftlichen Regionalverbänden und LaNEG Hessen e.V. zusammen mit der Bundesgeschäftsstelle Energiegenossenschaften organisiert. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das können Sie schon jetzt tun. Über 82.000 Menschen haben bereits den Appell „Klimapolitik als Bürgerbewegung“ unterzeichnet. Machen auch Sie auch mit. Mehr weiter unten im Newsletter.


Wir halten Sie über weitere Aktionen auf dem Laufenden!


Vianova eG gegründet: Nachhaltige Mobilität in Gemeinschaft

Die im August gegründete Dachgenossenschaft Vianova eG will die klimaschonende Mobilitätswende voranbringen. Der Verbund möchte Energiegenossenschaften, Unternehmen, Kommunen, Vereine u.a. bei der Umsetzung innovativer Mobilitätslösungen unterstützen. Vianova hat dafür ein Fullservice-Angebot erarbeitet, von der Projektierung, dem Kauf der Fahrzeuge über die Entwicklung von Geschäftsmodellen und Tarifen bis hin zu allen Prozessen rund um die Nutzung der Fahrzeuge. Lesen Sie die Pressemeldung zur Gründung
Zur Vianova-Website


Solar-Speicher-Programm wird erweitert

Mit dem Solar-Speicher-Programm des Landes Rheinland-Pfalz werden Privathaushalte, Unternehmen, Schulen und andere dabei unterstützt, Solar-Speicher in Zusammenhang mit neuen Photovoltaik-Anlagen zu installieren. Durch die Erweiterung des Programms auf Unternehmen und Vereine können auch Energiegenossenschaften Anträge stellen. Gefördert wird die Investition in einen festinstallierten Batteriespeicher, der in Verbindung mit einer neuen, an das Verteilnetz angeschlossenen Photovoltaik-Anlage errichtet wird. Mehr Informationen über Förderbedingungen und -höhe sowie die entsprechenden Anträge finden Sie hier.


Gemeinsam. Nachhaltig. Regional: Online-Selbstlernkurs Genossenschaften gründen, Oktober 2020

Mit einem Onlinekurs fördert unser Mitglied, das Netzwerk Energiewende Jetzt,  die Gründung von Genossenschaften. Bitte unterstützen Sie dabei und senden dieses Mail an Kolleginnen und Kollegen weiter, die eine Genossenschaft gründen wollen. Vielen Dank im Voraus

Im Online-Selbstlernkurs „Genossenschaften gründen“ lernen Initiatoren oder Gründungsteams, wie sie eine Genossenschaft erfolgreich gründen: Die Anforderungen an Satzung und Businessplan, die Planung der Gründungsversammlung bis zur Eintragung als eG und die Aufnahme der Geschäftstätigkeit. Nach den "genossenschaftlichen Basics" gibt es bei Bedarf ein individuell abgestimmtes Coaching für die Gründung einer Energiegenossenschaft. Zum Programm und zur Anmeldung.


Kursleiter*innen gesucht: Mobilitätswende und Klimaschutz in Rheinland-Pfalz voranbringen, 7. und 21.11.2020  November  2020 

LaNEG möchte zusammen mit dem Landesverband der Volkshochschulen Rheinland-Pfalz und der Landeszentrale für Umweltaufklärung das Thema E-Carsharing durch Kursangebote an Volkshochschulen und bei anderen Weiterbildungsträgern einer breiten Öffentlichkeit bekannt machen. Dafür suchen wir Kursleiter/*innen aus Energiegenossenschaften, die Interesse am Thema Elektromobilität und Carsharing haben und dieses wichtige gesellschaftliche Thema voranbringen möchten. In kostenfreien eintägigen Kursleiter*innen- Fortbildungen in Koblenz und in Lamprecht/Pfalz sowie einer anschließenden Online-Phase erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Klimaschutz und Mobilitätswende in Gemeinschaft und werden auf Ihre Aufgabe als Kursleiter*in vorbereitet. Ein weiterer positiver Effekt. Ihre Energiegenossenschaft profiliert sich öffentlich mit den Themen.
Hier melden Sie sich für Veranstaltung in Koblenz am 7. November an
Hier melden Sie sich für Veranstaltung in Lambrecht am 21. November an


Online-Praxisworkshop Mieterstrom und Quartiersversorgung erfolgreich planen und umsetzen, 20. November  2020 

Das Potenzial für die Nutzung von Solarstrom in Mietshäusern und Wohnquartieren ist enorm. Elektrolademöglichkeiten und die Integration von Speichern werden stärker nachgefragt. Welche Chancen dies eröffnet und wie Sie Mieterstromprojekte planen und umsetzen, thematisiert der Online-Praxisworkshop. Er vermittelt das fachliche Knowhow, Mieterstrommodelle vor Ort zu realisieren (Mehrfamilienhaus, Gewerbe usw.). Grundlage sind Erfahrungen aus erfolgreichen Projekten. Thema wird auch die Mieterstromförderung im neuen EEG sein. Zum Programm und der Anmeldung


Save the Date: Online-Workshop Aktive gewinnen, 12. November 2020 

Die Arbeit in Bürgerenergiegenossenschaften (BEGen) lastet häufig auf wenigen Schultern. Die meisten BEGen suchen weitere Mitstreiter*innen. Wie sie gezielt neue Aktive gewinnen ist Thema eines Online-Workshops am 12. November 2020. Das Gewinnen von Energiewende-Botschafter*innen für eine Kampagne, ein PV-Projekt einer Bürgenergiegenossenschaft mit umweltaktiven Schüler*innen, eine Mitgliederumfrage sind Themen des Workshops. Das endgültige Programm wird Mitte Oktober feststehen. Lassen Sie sich schon jetzt vormerken: info@buendnis-buergerenergie.de 


7. Fachtagung Bürgerenergie & Energiegenossenschaften in NRW, 28. Oktober 2020    

Zwischen Energy Sharing und Mieterstrom - Was dürfen wir aus Brüssel, Berlin und hier vor Ort erwarten? Neben diesen Fragen werden am Vormittag Erfahrungsberichte von aktuellen Projekten und Kooperationen der Bürgerenergie in NRW im Mittelpunkt stehen. Am Nachmittag werden Sie in digitalen Themenräumen mehr über Geschäftsmodelle, (Klein-)Windanlagen, PV-Freiflächen oder Mitgliederakquise erfahren. Das Programm finden Sie hier. 


Neue Broschüre: Erfolgsbeispiele von Bürgerenergiegenossenschaften in Rheinland-Pfalz   

 

Solarstrom für Mieter*innen, Genossenschaftliche Solar- und Windparks, E-Carsharing in Bürgerhand, Nahwärmenetze und regionaler Ökostrom: In der Broschüre „Mehr Klimaschutz durch Teilhabe“ des Umweltministeriums Rheinland-Pfalz werden erfolgreiche Beispiele von Bürgerenergiegenossenschaften, aktuelle Trends und Geschäftsmodelle vorgestellt. 

Hier gibt es die Broschüre als Download und zum Bestellen


Mitmachen: Appell Klimapolitik als Bürgerbewegung gestalten  

Einen sozial-ökologischen New Deal fordert ein breites Bündnis von Akteuren der Erneuerbaren Energien. Bundesverband Erneuerbare Energien, Bündnis Bürgerenergie und viele weitere Verbände, Unternehmen, Energiegenossenschaften und Energie-Initiativen unterstützen den Appell "Klimapolitik als Bürgerbewegung gestalten“. So auch LaNEG Rheinland-Pfalz e.V. In dem Appell fordert das Bündnis umfassende gesetzliche Erleichterungen für die erneuerbare Eigenversorgung von Einzelpersonen, Unternehmen und Gemeinschaften. Der Austausch und Handel mit Überschüssen im Quartier wie energy sharing oder Nachbarschaftsstrom müsse gesetzlich ermöglicht werden und von Umlagen und Abgaben befreit sein. Machen Sie mit und verbreiten den Aufruf in Ihren Netzwerken weiter.


Wirtschaftsfaktor Klimaschutz - Jahreskongress der Energieagentur Rheinland-Pfalz, 10. Dezember 2020 

Eine ambitionierte Klimaschutzpolitik trägt nicht nur zur Reduktion der Treibhausgasemissionen bei, sie bietet vielfältige wirtschaftliche Potenziale. Auf dem Jahreskongress wird Prof. Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung einen Ausblick geben, welche ökonomischen Chancen mit ambitionierter Klimaschutzpolitik einhergehen. Hochrangige Vertreter*innen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft werden diskutieren, wie eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung in Rheinland-Pfalz konkret gestaltet werden kann. Der diesjährige Kongress wird als Präsenz- und Online-Veranstaltung angeboten. Mehr Informationen 


Wenig Neugründungen, trübes Geschäftsklima 

Schlechte Zukunftsaussichten für eine bürgernahe Energiewende sieht der Deutsche Genossenschafts- und Raiffeisenverband (DGRV). Energiegenossenschaften wollen weniger investieren stellt die DGRV-Jahresumfrage 2020 fest. Bei Ausschreibungen für große Photovoltaikanlagen seien Genossenschaften chancenlos. Bei den Ausschreibungsrunden für große Photovoltaikanlagen über 750 kW haben Energiegenossenschaften seit dem 1. April 2015 lediglich drei der 751 Zuschläge erhalten. 2019 gründeten sich unter dem Dach des DGRV 14 Energiegenossenschaften. Mehr zur Jahresumfrage. 

Einen schönen Herbst wünscht Ihnen

 

Dr. Verena Ruppert

Leiterin der Landesgeschäftsstelle