Einsparcontracting

Beleuchtungscontracting

Mit Beleuchtungscontracting steigen viele Energiegenossenschaften in das Geschäftsfeld Contracting ein. Die Genossenschaft tauscht die Leuchtmittel auf eigene Kosten aus bzw. verbessert zusätzlich das Lichtmanagement. Sie kalkuliert das Einsparpotential über die geplante Laufzeit. Die Einsparungen werden geteilt, die Leuchtmittel gehen nach Ende der Laufzeit an den Kunden über. Sanierungsobjekte können Turnhallen, Lager- und Produktionshallen, Gewerbe- und Verkaufsräume, öffentliche Gebäude u.a. sein. Die Energeno Heilbronn-Franken eG konnte in einer Lagerhalle mit einem neuen Lichtkonzept und Lampentausch 85 Prozent Einsparung an Stromkosten erreichen.

Straßenbeleuchtungscontracting

Straßenbeleuchtungscontracting erfährt wachsende Beliebtheit. Die Bürgergenossenschaft Rheinhessen eG bietet beispielsweise Kommunen in Rheinland-Pfalz die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik an.  Die Energiegenossenschaft übernimmt die Finanzierung des Gemeindeanteils sowie Planung, Begleitung und Koordination der Umrüstung. Die Gemeinde braucht keinerlei Investitionen zu tätigen. Sie spart durch den Austausch zwischen 30 und 70 Prozent der Energiekosten ein und hat geringere Wartungskosten. Im Gegenzug wird die Bürgergenossenschaft an den erzielten Kosteneinsparungen beteiligt. Die Kommune selbst bzw. deren Bürgerinnen und Bürger können Mitglied bei der Bürgergenossenschaft werden und von der erwirtschafteten Rendite profitieren. Durch die derzeitige Förderung (Umrüstung auf LED-Straßenbeleuchtung) verringern sich die Investitionskosten.

Heizungssanierungen

Heizungssanierungen werden üblicherweise über Liefercontractingmodelle abgewickelt. Die Bürger-Energiegenossenschaft Rodgau/Rödermark eG  hat mit einem kompetenten Partner die Heizanlage einer Turnhalle in ihrer Gemeinde modernisiert. Sie erneuerte Heizungsventile und Schornstein, baute einen der alten Kessel ab und installierte eine 100 KW Pellet-Heizung. Das Ergebnis: 90 Prozent weniger CO² ab dem ersten Tag und 13 Prozent Kosteneinsparungen

Blockheizkraftwerke (BHKW)

Die Effizienz einer Heizungserneuerung lässt sich nochmals deutlich steigern, wenn Strom- und Wärmeerzeugung Hand in Hand gehen. Das BHKW bleibt im Eigentum der Genossenschaft, Wärme und evtl. Strom werden an den Gebäudenutzer – häufig ein Krankenhaus, eine Kommune oder ein Mehrfamilienhaus – verkauft.

Beim Integrierten Contracting werden verschiedene Einzelmaßnahmen zu eine erfolgreichen vollumfänglichen energetische Sanierung des Gebäudes kombiniert

Aktuelle Nachrichten

  • Infoveranstaltung e-Carsharing in Kerzenheim im Rahmen der Elektromobilitätswoche Donnersbergkreis

    Am Dienstag den 21.09.2021 war das Landesnetzwerk Bürgerenergiegenossenschaften RLP im Rahmen der…

    » Weiterlesen

  • Nach Fristablauf: Rechtsgutachten mahnt die unzureichende Umsetzung der Bürgerenergie-Regeln der EU an

    Berlin, 30. Juni 2021: Bis zum heutigen Tag hatte der deutsche Gesetzgeber Zeit, die…

    » Weiterlesen

  • So gelingt die Energiewende

    Neue Publikation aus bundesweitem Projekt liefert Tipps Der „Handlungsleitfaden für Erzeuger…

    » Weiterlesen